Aussichtspunkt Otto-Andreas-Aussichtsturm

Macken

Inhalte teilen:

Nach ca. 500 m erreicht man über einen befestigten Feldweg den mit 396 m über N. N. höchsten Punkt der Gemarkung Macken. Eine sichere Holzstiege führt auf die Aussichtsplattform des 6 m hohen Turmes. Durch den freien Stand in der Feldflur bietet sich dem Besucher ein überwältigendes Rundum-Panorama über das Moseltal hinweg bis weit in die Eifel und die von zahlreichen Bachtälern zerfurchte Hochebene des Hunsrücks. Bei klarer Sicht sind von hier aus 72 Ortschaften zu sehen.
Der Aussichtsturm ist nach dem früheren Mackener Pfarrer und Förderer des Turmbaus, Pastor Otto Andreas, benannt.
In der Herbstzeit wird das Freigelände dieser exponierten Höhenlage auch gerne von Familen mit Kindern aufgesucht um hier Drachen aufsteigen zu lassen.
Unmittelbar am Aussichtsturm laden zwei massive Tisch-/Bankkombinationen zum Verweilen und Vespern ein. Der Otto-Andreas-Aussichtturm bildet zudem den Höhepunkt des Rundwanderweges "Mackener Fernsehen", der mit der Anbindung an die umliegenden Premiumwanderwege "Burgener Forellenweg" und "Murscher Eselche" Wanderfreunden weitläufig einen beeindruckenden Naturraum erschließt.“


Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Der Aussichtspunkt ist jederzeit frei zugänglich.

Ort

Macken

Kontakt

Aussichtspunkt Otto-Andreas-Aussichtsturm
L205- oberhalb der Ortslage von Macken
56290 Macken
Telefon: (0049) 2605 952856

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn