Erlebnismuseum Münstermaifeld

Münstermaifeld

Inhalte teilen:

Die Vergangenheit verliert ihren Zauber nie. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die eintauchen wollen in die Geheimnisse des Alltags der letzten hundert Jahre, sind die gesammelten Schätze von Wilhelm Kirchesch ein absolutes Aha-Erlebnis.
Auf seine Privatinitiative hin entstand an insgesamt drei Standorten ein Erlebnismuseum, das alle Facetten des Lebens im Maifeld beleuchtet - des Lebens im 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Mehr als 20.000 Exponate warten in zwanzig authentisch eingerichteten Räumen auf große und kleine Menschen, die ins Staunen kommen angesichts der ersten Niveacremedosen, Bonbonnieren, altertümlich anmutender Crüwell-Tabakwerbung oder Frisörsalon-Interieurs.

In der alten Propstei sind originalgetreu Werkstätten und Läden eingerichtet, wie sie noch in uralten Filmen auftauchen: Ein Damenhutladen oder ein erstes Elektrogeschäft, ein Sämereiladen, ein Kolonialwarenladen, ein Schreibwarengeschäft oder eine Malerwerkstatt. Eine Schulklasse kündet von der unerbittlichen Strenge des Unterrichts, eine Ausstellung zum Thema Gebirgsjäger und ein Schützenraum entführen in eine exotisch wirkende und doch so nahe martialische Vergangenheit. In einem einstigen Ladenlokal sind Drogerie mit Dunkelkammer und Waschraum wieder auferstanden.

Eine Führung durch all diese Zeit-Räume ist zugleich eine Erlebnistour durch Münstermaifeld, ein Spaziergang durch die letzten anderthalb Jahrhunderte. In Wilhelm Kirchesch finden die Besucher den fachkundigen Erzähler, der seinen Ausstellungsstücken mit Worten und Anekdoten wieder Leben einhauchen kann. Spannender und realistischer kann Geschichte nicht sein, wenn sie so gut eingekleidet ist in Geschichten und in Gegenstände, die nicht museal, sondern "lebensgroß" ausgestellt sind.

Auf einem digitalen 3-D-Rundgang kann das Museum vorab online entdeckt werden.


Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 31. Oktober

    Das Museum ist mittwochs bis Sonntags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Gruppen bitten wir um Voranmeldung untter Tel. 02605/3556

  • Vom 1. November bis 31. März

    Von November bis März keine regulären Öffnungszeiten. Für Gruppen kann nach Voranfrage ggf. geöffnet werden.

Ort

Münstermaifeld

Kontakt

Heimat- und Erlebnismuseum
Münsterplatz 4
56294 Münstermaifeld

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Münstermaifeld

Historisches Münstermaifeld

Hoch über den sanft gewellten Hügeln des Maifelds thront weithin sichtbar die kleine Stadt Münstermaifeld mit ihrer imposanten Stiftskirche. Ein Streifzug durch die engen Gassen mit ihren eindrucksvollen Höfen und Stadthäusern führt zurück in eine bewegte Geschichte. Neu ausgeschildert ist ein historischer Stadtrundgang, der an der Tourist-Information am Münsterplatz beginnt. Dort erhält man auch einen Faltplan zum Stadtrundgang. Stadtführungen finden jeden Sonn- und Feiertag um 14 Uhr, von April bis 1. November, statt. Treffpunkt ist die Tourist-Information.

Weg zur Burg Eltz, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, D. Ketz

Burg Eltz - Die Märchenburg im Eifelwald

Hohe Türme, pittoreske Erker, schützende Mauern und ein tiefer Schlossgraben versetzen den Besucher ins Staunen, wenn die gut erhaltene Mittelalter-Burg wie aus dem Nichts auf einem der Wanderwege – z.B. dem preisgekrönten Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“, erscheint. Das Innere birgt einiges an gut erhaltenen Schätzen: der imposante Rittersaal, die Rüst- und Schatzkammer oder die Schlaf-, Wohn- und Schreibzimmer. All das kann man zwischen April und November auch bei einer Führung erleben, für kleine Entdecker gibt’s spannende Kinderführungen.