Fachwerkhaus mit Stützmännchen

Brey

Inhalte teilen:

Eines der ältesten Fachwerkhäuser in Brey ist das giebelständige Haus in der Rheingoldstraße 25. Die beiden vorderen Hausteile wurden im Jahr 1664 errichtet. Sie zeigen typische Gestaltmerkmale der Fachwerkbauten in der Zeit des Wiederaufbaus nach den Zerstörungen des Dreißigjährigen Krieges. Jedes Geschoss wurde getrennt abgezimmert und das Obergeschoss kragt etwas hervor. Eine unauffällige Besonderheit des Fachwerkauses ist das „Stützmännchen“ oder „Giebelmännchen“. Ganz oben an der Giebelseite befindet sich unter dem kleinen abgewalmten Wetterschutzdach ein Kantholz als Stütze. Es hat die Form einer gedrungenen menschlichen Figur und wird „Stützmännchen" genannt.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Zu jeder Zeit frei zugänglich.

Ort

Brey

Kontakt

Fachwerkhaus mit Stützmännchen
Rheingoldstraße 25
56321 Brey

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn