Fallertor - Haupttor der einstigen Stadtbefestigung 1256

Alken

Inhalte teilen:

Das Fallertor - Haupttor der einstigen Stadtbefestigung 1256 ist das einstige Haupttor der Stadtbefestigung. Ursprünglich hatte es ein Fallgatter und eine Zugbrücke. Im 19. Jahrhundert musste das Fachwerk herabgezogen werden. Das obere Plateau war mit einem Haubendach versehen. Von der Tordurchfahrt aus konnte man die Wehrmauern besteigen. Diese Zugänge sind heute zugemauert, jedoch noch erkenntlich.

Nach Fertigstellung der Ringbefestigung, verbunden mit der Burg Thurant, wird Alken in einem Sammelprivileg durch Erzbischof und Kurfürst Balduin von Trier mit Stadt bezeichnet. Am 23. August 1332 verlieh König Ludwig der Bayer, Alken die gleichen Rechte und Freiheiten der Stadt Frankfurt a.M. - Kaiser Karl IV. bestätigte diese Rechte und Freiheiten 1346.
Ein Rundgang durch Alken lohnt sich immer. Besonders empfehlenswert ist die Besichtigung der „Burg Thurant" und der „Alten St. Michaelskirche".

mehr lesen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Das Fallertor können Sie während einer Ortsführung durch Alken jederzeit sehen / dadurch gehen.

Ort

Alken

Kontakt

Fallertor - Haupttor
Oberstraße
56332 Alken
Telefon: +49 2605 - 790

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn