Gasthaus-Pension Eifelschenke, Lebensmittel in Arft

Arft

Inhalte teilen:

Das Haus verfügt über gepflegte Zimmer mit DU/WC, Bundeskegelbahn, Lebensmittelgeschäft und Außenterasse. Biker Wanderer sowie alle Rennsportfans sind herzlich willkommen. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. In 10 Minuten sind Sie am Nürburgring. Das Team der Eifelschenke freut sich über Ihren Besuch.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr

Samstag: 09:30 bis 23:00 Uhr

Sonntag: 09:30 bis 22:00 Uhr


Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig geöffnet.

Ort

Arft

Kontakt

Gasthaus Eifelschenke
Hauptstraße 9
56729 Arft
Telefon: (0049) 2655 1362
Fax: (0049) 2655 961452

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

VoBa Kottenheim

Voba Rhein-Ahr-Eifel Kottenheim

Anschrift Filiale Kottenheim Kirchstraße 34 56736 KottenheimKontaktTelefon 02651 / 499-0 Fax 02651 / 499-5487 E-Mail info@voba-rheinahreifel.deAusstattungGeldautomat Auszugsdrucker Nachttresor Mietfach-AnlageÖffnungszeitenMontag - Freitag 08.30 - 12.30 Uhr Montag - Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr Donnerstags 14.00 - 18.00 Uhr Freitags 14.00 - 16.00 Uhr Beratungszeiten: von 08.00 bis 20.00 Uhr nach vorheriger TerminvereinbarungParkmöglichkeitenParkmöglichkeiten finden Sie direkt an der Filiale sowie in unmittelbarer Nähe.

Wallfahrtskapelle St. Jost

Wallfahrtskapelle "St. Jost"

St. Jost ist ein Ortsteil von Langenfeld und liegt im romantischen Nitztal. Neben der alten ehemaligen Mühle (heute ein Wohnhaus im Privatbesitz) steht unmittelbar am Flüsschen Nitz die Wallfahrtskapelle St. Jost, die dem Heiligen Jodokus geweiht ist.Die Legende sagt, dass die Kapelle ursprünglich am Fuß des Burgbergs in Virneburg errichtet werden sollte. Bei einem starken Sturm wurde das Baumaterial jedoch von der über die Ufer getretenen Nitz weggespült und ca. zwei Kilometer talabwärts wieder gefunden. Der Graf glaubte an ein Zeichen des Himmels und erbaute dort, wo das Bauholz angespült wurde, die Kapelle.Seit Jahrhunderten ist sie nun schon das Ziel vieler frommer Pilger, Gläubige bitten den hl. Jodokus hier um eine gute Ernte, für Schutz gegen Gewitter, Schadenfeuer, Getreidebrand, Fieber, Pest und andere Krankheiten, insbesondere gegen Halsleiden. Seine Verehrung ist seit dem 9. Jh. in Deutschland weit verbreitet.Die Kapelle ist das Ziel vieler Wallfahrten aus der näheren und weiteren Umgebung. Sie finden alljährlich an den zwei letzten September-Wochenenden und den beiden ersten Wochenenden im Oktober statt. Jedermann kann sich daran beteiligen (Auskunft beim Pfarramt Langenfeld).Die Ausfahrt nach St. Jost befindet sich kurz hinter Langenfeld, Richtung Kirchwald/Mayen fahrend.