Ortsgemeinde Ettringen

Ettringen

Inhalte teilen:

Die Ortsgemeinde Ettringen liegt am nördlichen Rand der Verbandsgemeinde Vordereifel und ist die Einwohnerstärkste der 27 Vordereifler Gemeinden. Ettringen ist umgeben von den drei Bergen Hochsimmer (587,9 m ü. NN) in westlicher Richtung, dem Hochstein (562,5 m ü. NN) im Norden und dem Ettringer Bellerberg (427,5 m ü. NN) im Süden.

Der "Hochsimmerturm" mit seiner fantastischen Aussicht - bei gutem Wetter sogar bis zum Kölner Dom - steht hoch oben auf dem Ettringer Hausberg, dem namengebenden Hochsimmer. An der Flanke des Hochsteins findet sich die sagenumwobene Genovevahöhle und der Bellerberg beeindruckt durch seine einzigartige Kraterlandschaft.

Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Erzbergbau und die Steinindustrie (Basaltlava und Tuffstein) in und um Ettringen, deren Zeugnisse auch heute noch an vielen Stellen, insbesondere in der "Ettringer Lay", ersichtlich sind.


 

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Ortsgemeinde Ettringen kann das ganze Jahr über besucht werden.

Ortsgemeinde Ettringen

56729 Ettringen

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Blick von der Aussichtsplattform am Hochsimmer, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Aussichtsplattform "Silbersandblick" am Hochsimmer

Die Aussichtsplattform "Silbersandblick" befindet sich an der Westflanke des Hochsimmers unweit des Wanderweges hinauf zum Hochsimmerturm. Die rund 26 m² große hölzerne Plattform ist mit 2 großen Sitzbänken ausgestattet und wurde im Sommer 2020 von der Fa. Josef Ackermann in Kooperation mit dem Forst erstellt und der Ortsgemeinde St. Johann offiziell übergeben. Sie bietet einen traumhaften Ausblick auf die namengebende Grube Silbersand, das Nitztal, die umliegenden Gemeinden bis hin zur Nürburg und der Hohen Acht.