Vulkanpfad - Ettringer Bellberg, © Traumpfade
  • Strecke: 6,7 km
  • Dauer: 02:00 h
  • Schwierigkeit: mittel

Traumpfad Vulkanpfad

Ettringen

Auf diesem Traumpfad erlebt man eine Zeitreise durch die Vulkangeschichte – in nur einem Tag! Der erste Anstieg wird mit einem traumhaften Blick auf die Vulkane der Osteifel belohnt. Entlang des Kraterrandes geht es hinab zum Kraterdurchbruch und über einen Lavastrom in den Kottenheimer Büden. Der Pfad führt wieder hinauf zum Kraterrand. Hier öffnet sich ein grandioser Ausblick in einen Steinbruch und auf die umliegenden Vulkane. Nach dem steilen Abstieg erreicht man das Kottenheimer Winfeld und schließlich die Mineralquelle Hartborn.

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Wanderweg Traumpfad Vulkanpfad
gpx: traumpfad-vulkanpfad

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Kottenheimer Büden - Vulkanparkstation

Kottenheimer Büden, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Der "Kottenheimer Büden" an der Ostflanke des Bellerbergs, gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Bellerbergvulkans und entstand vor rund 200.000 Jahren als durch heftige Explosionen Lavabomben und -fetzen aus dem Vulkan herausgeschleudert wurden und sich zu einem mächtigen Schlackenwall auftürmten. Die geheimnisvollen "Siewe Stuwe" sind in die Basaltlava gehauene Höhlen, die im 2. Weltkrieg als Luftschutzräume - in erster Linie für Frauen und Kinder - dienten. Der Traumpfad "Vulkanpfad" verbindet die Vulkanparkstationen Ettringer Bellerberg, Kottenheimer Winfeld und Kottenheimer Büden auf einer Strecke von rund 7 Kilometern.

Details ansehen

Kottenheimer Winfeld - Vulkanparkstation

Kottenheimer Winfeld, © Vulkanpark, Martin Christ

Das Kottenheimer Winfeld ist ein ehemaliges Steinbruchrevier im Bereich der Ortsgemeinde Kottenheim und verdankt seine Entstehung dem Ausbruch des Bellerberg-Vulkans vor rund 200.000 Jahren. 
Heute ist die idyllische Grubenlandschaft mit ihren bizarren Felsformationen und Relikten aus vergangenen Zeiten, wie Kransockeln und Grubenkränen, als Landschaftsdenkmal Teil des Vulkanparks.

 


Details ansehen

Ettringer Bellerberg - Vulkanparkstation

Hinauf zum Ettringer Bellerberg, © Foto: Laura Rinneburger, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel
Vor 200.000 Jahren entstand der Bellerberg-Vulkan, ein für die Osteifel typischer Schlackenkegel. Der "Ettringer Bellerberg" und der "Kottenheimer Büden" bilden die westliche und östliche Flanke des großen Bellerberg-Vulkans. Vom Gipfel des " Ettringer Bellerberges" hat man einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Vulkanische Osteifel. Details ansehen

Pizzeria "La Quercia" - Zur Eiche in Kottenheim

Pizzeria La Quercia, © Familie Trovato

Abholservice zu den genannten Öffnungszeiten.
Lieferservice auf Anfrage zwischen 17 und 21 Uhr.

Die Pizzeria "La Quercia" - Zur Eiche - in Kottenheim bietet typisch italienische Küche.
In den Räumlichkeiten finden bis zu 150 Personen Platz, der richtige Ort also für Familien- und Firmenfeiern und sonstige Festlichkeiten.
In den Sommermonaten steht ein idyllischer Biergarten zur Verfügung. Und für Sportbegeistertegibt es eine Kegelbahn.


Details ansehen

Infos zu dieser Route

Start: Hochsimmerhalle Ettringen

Ziel: Hochsimmerhalle Ettringen

Strecke: 6,7 km

Dauer: 02:00 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 234 m

Abstieg: 234 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn