Abtei Maria Laach, © Jens Weber, Rhein-Zeitung

Klöster, Kirchen & Kapellen

Eifel, Mosel und Rhein waren von jeher katholisch geprägte Gegenden. Entdecken Sie die religiösen Stätten wie zum Beispiel die idyllische Schwanenkirche, Kloster und Wallfahrtskirche Maria Martental und natürlich die weltberühmte Benediktinerabtei Maria Laach.

Inhalte teilen:

Abteikirche, © TI Vulkanregion Laacher See

Abteikirche Maria Laach

Maria Laach

Das Kleinod Maria Laach gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Vulkanparks Brohltal/Laacher See. Die Abteikirche ist das wohl berühmteste Bauwerk in der Eifel.

Weitere Infos
Alte Kirche, © TI Erlebnis Rheinbogen

Alte Kirche Spay

Spay

Die Anfang des 9. Jahrhunderts zurückreichende Alte (St. Lambertus)-Kirche zu Spay, war Teil der Großpfarrei Boppard, die von Brey bis vor St. Goar rheinaufwärts und weit in den Hunsrück hineinreichte. Mit der Pfarrkirche von Boppard kam die Filialkirche Spay um das Jahr 991/993 an das Bistum Worms und von diesem an das St…

Weitere Infos
Bleidenbergskapelle, © TI Sonnige Untermosel

Bleidenbergkapelle

Oberfell

Die Kirche ist über den Eingang auf der Nordseite ganzjährig geöffnet.

Weitere Infos
Herz-Jesu Kirche, © Stadt Mayen/Seydel

Herz-Jesu-Kirche

Mayen

Die Herz-Jesu-Kirche am Fuße der Genovevaburg groß und mächtig. Kaum zu glauben die Bauzeit:Grundsteinlegung am 12. Juni 1911, Fertigstellung nach nur 13 monatiger Bauzeit am 13. Juli 1912. Das eindrucksvolle Bauwerk wird durch die 5 Türme geprägt, von denen die beiden Glockentürme mit einer Höhe von 43 m weithin sichtbar sind…

Weitere Infos
Blick auf Eifeldom Ortseingang

Kath. Pfarrkirche St. Quirinus ("Eifeldom") in Langenfeld

Langenfeld

Der Eifeldom so wird die Pfarrkirche St. Quirinis in Langenfeld genannt.

Weitere Infos
Kirche St. Kastor und Katharina, © Touristik-Büro Vordereifel

Kirche St. Kastor und Katharina in Kehrig

Kehrig

Die Castor von Karden geweihte Pfarrkirche von Kehrig und der Zehnt gehörten bis 1802 dem Kastorstift in Karden. 1656 besaß die Kirche von Kehrig, die nach de Lorenzi aus dem 13. /14. Jahrhundert gestammt haben soll, drei Altäre. Der Hauptaltar war Kastor, die Nebenaltäre, Maria und Petrus geweiht…

Weitere Infos
Kirche St. Pankratius - Kaisersesch

Kirche St. Pankratius

Kaisersesch

Wahrzeichen der Stadt ist der schiefe Kirchturm aus dem 13. Jahrhundert, der seine Spitze in Richtung des Westwindes gedreht hat.  .

Weitere Infos
Blick auf Nachtsheim mit Kirche, © https://www.google.de/search?q=fotos+st.+stephanus

Kirche St. Stephanus in Nachtsheim

Nachtsheim

Eine Kirche mit dem Namen St. Stephanus wurde erstmal urkundlich im Jahre 831 in der Chronik in Nachtsheim erwähnt


.

Weitere Infos
Pfarrkirche St. Valerius Baar 1, © http://www.pfarrei-langenfeld.de/index.php?option=

Kirche St. Valerius, Baar-Wanderath

Baar

Die Pfarrkirche St. Valerius in Wanderath

Um 1000 n. Chr. begann man in der Hocheifel, dass Land zu roden und zu besiedeln. Der neue Lebensraum füllte sich nach und nach mit Menschen. Um diese Zeit entstand in unserer Gegend als erstes die Pfarrei Nachtsheim…

Weitere Infos
Wandergruppe auf dem Weg zum Kloster Martental, © Christoph Gerhartz

Kloster Maria Martental

Leienkaul

Die Wallfahrtskirche Maria Martental liegt oberhalb des Tales des Mosel-Zuflusses Endert.

Weitere Infos