Natur und Kultur, © Touristik Büro Vordereifel

Natur & Kultur

Die Naturerlebnisse in der Eifel, an der Mosel und am Rhein sind nahezu unbegrenzt. Hier können Sie Flora und Fauna noch mit allen Sinnen genießen.

Inhalte teilen:

Erlebniswelten Grubenfeld Mitmachstation, © Kappest/Vulkanpark GmbH

Erlebniswelten Grubenfeld - Museumswelten Mayen

Mayen

Was hat der Mensch mit dem vulkanischen Gestein gemacht? Was wusste er damit anzufangen? Wie hat er diesen Stein gewonnen? Und wie hat er ihm Gestalt gegeben? Auf alle diese Fragen geben die Erlebniswelten Grubenfeld auf interessante Weise eine Antwort…

Weitere Infos
Hinauf zum Ettringer Bellerberg, © Laura Rinneburger

Ettringer Bellerberg - Vulkanparkstation

Ettringen

Vor 200. 000 Jahren entstand der Bellerberg-Vulkan, ein für die Osteifel typischer Schlackenkegel. Der "Ettringer Bellerberg" und der "Kottenheimer Büden" bilden die westliche und östliche Flanke des großen Bellerberg-Vulkans. Vom Gipfel des " Ettringer Bellerberges" hat man einen fantastischen Ausblick auf die umliegende vulkanische Osteifel…

Weitere Infos
Blick auf die Ettrringer Lay, © Svenja Schulze-Entrup

Ettringer Lay - Vulkanparkstation

Ettringen

Vor etwa 150 Jahren entstanden in der "Ettringer Lay" (Lay = Steinbruch) die tiefsten Steinbrüche rund um den Bellerberg-Vulkan. Nicht ohne Gefahr wurden hier die mächtigen Gesteinssäulen seines westlichen Lavastromes gebrochen, um daraus u. a. Baumaterial oder Pflastersteine zu gewinnen…

Weitere Infos
Sonnenaufgang auf dem Wabelsberg, © Laura Rinneburger

Heidegärten auf dem Büschberg und dem Wabelsberg

Langscheid

Die beiden Heidegärten auf dem Büschberg bei Arft und dem Wabelsberg bei Langscheid stellen sowohl Lehrpfad als auch Botanischer Garten dar und informieren über die charakteristischen Pflanzenarten der Heide.

.

Weitere Infos
Blick auf die Steilwand der Ahl, © Svenja Schulze-Entrup

Historischer Steinbruch "Ahl" bei St. Johann

St. Johann

Der historische Steinbruch "Ahl" liegt südlich der Gemeinde St. Johann in der Vordereifel. Die imposante Felswald ragt nördlich des Nettetals steil auf und ist aufgrund ihrer gelbliche Färbung weithin sichtbar…

Weitere Infos
Blick zur Hohen Acht, © © Volker Windheuser

Hohe Acht mit Kaiser-Wilhelm-Turm

Herresbach

Mit 747 Metern die höchste Erhebung der Eifel!

Die „Hohe Acht“ ist ein tertiärer Vulkan und nicht zuletzt wegen des seit 1909 auf seiner Kuppe stehenden 16,30 Meter hohen „Kaiser-Wilhelm-Turmes“ weithin sichtbar…

Weitere Infos
Schieferregion Kaulenbachtal, © Christoph Gerhartz

Kaulenbachtal

Leienkaul

Zwischen den drei Eifelorten Müllenbach, Laubach und Leienkaul liegt das beeindruckende Kaulenbachtal, in dem einst hochwertiger Dachschiefer gefördert wurde.

.

Weitere Infos
Kottenheimer Büden, © Svenja Schulze-Entrup

Kottenheimer Büden - Vulkanpark

Kottenheim

"Kottenheimer Büden"

Am "Kottenheimer Büden" (407 m, bei der Ortsgemeinde Kottenheim), der Ostflanke des Beller Berg-Vulkans, öffnet sich Ihnen der Blick in den mächtigsten der drei Lavaströme des Vulkans. Der Büden ist entstanden als vor rund 200…

Weitere Infos
Das Kottenheimer Winfeld, © Laura Rinneburger

Kottenheimer Winfeld - Vulkanparkstation

Kottenheim

Das Kottenheimer Winfeld ist ein ehemaliges Steinbruchrevier im Bereich der Ortsgemeinde Kottenheim und verdankt seine Entstehung dem Ausbruch des Bellerberg-Vulkans vor rund 200. 000 Jahren…

Weitere Infos
Blick auf die Herrenwiese

Moselschiefer-Straße

Müllenbach bei Kaisersesch

Erleben Sie reizvolle Landschaften, eindrucksvolle Bauwerke und interessante Ausflugsziele rund um den Moselschiefer.

Weitere Infos